GOZ

2020

Temporärer speicheldichter Verschluss einer Kavität

Punktzahl
1,0
2,3
3,5
98
5,51 €
12,68 €
19,29 €
Abrechenbar:
je Kavität
Leistungsinhalt:
  • Befestigung eines provisorischer Verschluss einer vorhandenen Kavität am Zahn mit einem speicheldichten Material
  • nach Präparation einer Kavität, nach Exkavieren, im Zusammenhang mit der Vitalerhaltung der Pulpa und mit endodontischen Leistungen
  • Okklusionskontrolle und einfache Konturierung
  • oder provisorische Kavitätenversorgung ohne weitere Maßnahmen im Notdienst
  • Materialkosten
  • Diese Gebührenziffer beschreibt einen vorübergehenden provisorischen Verschluss einer Kavität, wenn eine direkte Versorgung nicht möglich ist.
  • Diese Leistung kann im Zusammenhang mit einer Wurzelkanalbehandlung mehrmals berechnet werden.
  • Wird der provisorische Verschluss adhäsiv befestigt, kann zusätzlich die GOZ 2197 adhäsive Befestigung berechnet werden.
  • Ein Verschluss für eine Kavität zur Herstellung eines Inlays (Einlagefüllung), wird nicht mit dieser Gebühr berechnet. Dafür können Sie die GOZ 2260 oder GOZ 2270 ansetzen.

  1. Die Leistung beinhaltet den vorübergehenden Verschluss einer vorhandenen Kavität am Zahn mit einem speicheldichten Material ggf. nach Exkavieren.
  2. Diese Leistung kann auch im Zusammenhang mit der Vitalerhaltung der Pulpa und mit endodontischen Leistungen anfallen.
  3. Die Okklusionskontrolle und einfache Konturierung sind Bestandteil dieser Leistung.
  4. Die provisorische Versorgung von Inlay-Kavitäten fällt nicht unter diese Leistung, sondern wird nach den Nummern 2260 oder 2270 berechnet.
  5. Die provisorische Kavitätenversorgung ohne weitere Maßnahmen, z. B. im Rahmen einer Notfallversorgung, kann unter dieser Nummer berechnet werden.
  6. Sofern im Rahmen endodontischer Behandlungen ein speicheldichter Verschluss adhäsiv befestigt wird, kann die Nummer 2197 zusätzlich berechnet werden.
  7. Präendodontische Kavitätenversorgungen entsprechen nicht der Nummer und werden nach § 6 Abs. 1 berechnet.

Schnittstelle GOZ 01.06.2015

  1. Eine Leistung nach der Nr. 2020 GOZ ist mit Versicherten der GKV nicht vereinbarungsfähig, es sei denn, die Leistung geht über eine ausreichende, zweckmäßige und wirtschaftliche Versorgung hinaus.
  2. Eine Vereinbarung zu Nr. 2020 GOZ ist zum Beispiel möglich, wenn ein temporärer speicheldichter Verschluss wegen einer lang andauernden Urlaubsreise des Versicherten erforderlich ist. Bei adhäsiver Befestigung kann die Nr. 2197 GOZ in jedem Fall auch im Rahmen der vertragszahnärztlichen Behandlung zusätzlich vereinbart werden.